Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und das User-Erlebnis zu verbessern. Daneben sind einige Cookies notwendig, um alle Funktionen des Shops nutzen zu können.

Halloween

Halloween Kostüme für Damen, Herren und Kinder

„Süßes oder Saures“ dieser Spruch fällt immer wieder zu Halloween. Am 31. Oktober, wenn verkleidete Kinder als Hexe, Gespenst, Kürbis oder Skelett von Tür zu Tür gehen und Süßigkeiten verlangen.

Dieser Brauch geht ursprünglich auf ein Fest der Druiden im alten England zurück. Die Menschen glaubten in dieser Nacht würden Hexen und Geister erscheinen und sie heimsuchen. Um die Hexen und Geister friedlich zu stimmen wurden daher mit Lebensmitteln Opfergaben erbracht.

Auch die Kelten ehrten ihren Sonnengott „Samhain“ am Ende des Sommers mit einem großen Feuer. An diesem Tag bedankten sich die Menschen bei Ihrem Sonnengott für die Sommerernte und gedachten Ihrer verstorbenen Angehörigen.

Die Kelten waren fest davon überzeugt, dass am 31. Oktober die Seelen der verstorbenen Angehörigen als Geister auf die Erde in Ihre Häuser zurückkehrten. Aber die heimatlosen Seelen, die trotz der großen Feuer, welche am Wegesrand entfacht wurden, den Weg nicht fanden und verzweifelt umherirrten, spukten durch die Nacht und erschreckten friedliche Menschen.

Einige Jahrhunderte später ungefähr 800 Jahr nach Christus ernannte der Papst den 1. November, den Tag nachdem 31. Oktober, zum Feiertag „Allerheiligen“, an dem der christlichen Märtyrer gedacht wurde. Aus dem Samhain-Fest wurde im Laufe der Zeit das Fest am Vorabend zu Allerheiligen und das heißt auf Englisch „All Hallows Evening“ oder abgekürzt „Hallows E'en“. Inzwischen sagen wir Halloween.

Obwohl das Samhain-Fest schon so lange her ist, verkleiden sich die Kinder heute noch als gruselige Gestalten, wie Gespenster, Hexen, Zauberer oder Vampire um die bösen Geister abzuschrecken.

Halloween Kostüme online kaufen

Im Krause & Sohn Fasching Onlineshop können Sie das ganze Jahr über Halloween Kostüme kaufen, egal ob Sie das Kostüm zu Halloween oder eine andere Gelegenheit tragen möchten. Aber nicht nur gruselige Kostüme sind zu Halloween sehr gefragt, immer häufiger sieht man zu Halloween auch Prinzessinnen Kostüme, Engel Kostüme, Märchen Kostüme und viele andere Verkleidungen. Wenn Sie für Halloween Kostüme benötigen, dann sollten Sie die Kostüme nicht erst kurz vor Halloween kaufen, sondern am besten bereits einige Wochen vorher, damit Sie das Halloween Kostüm noch anprobieren und gegebenenfalls umtauschen können.

Horror-Clowns
Seit Halloween 2016 ist auch in Deutschland von Horrorclowns die Rede. Das Phänomen Horror-Clowns ist leider nicht neu, sondern auch schon seit den 80er Jahren in Amerika bekannt. Bei den Horror-Clowns handelt es sich um kostümierte Personen, die in einem grusligen Clown-Kostüm Menschen erschrecken. Zum Ärgernis von traditionellen Zirkusunternehmen und viele Berufsclowns. Denn Clowns sollen im Normalfall lustige Gestalten sein und Kindern Freude schenken. Demnach finden Sie in unserem Fasching Onlineshop nur witzige und farbenfrohe Clown-Kostüme und keine Horror-Clowns.

 

Warum der Kürbis zu Halloween?

Wenn man an Halloween denkt, dann denkt man unweigerlich auch an einen Kürbis aber warum ist das so? Das Schnitzen des Kürbisses stammt, wie auch Halloween selbst auch, aus Irland. Statt einen Kürbis wurden in Irland früher jedoch Rüben verwendet. Erst als dieser Brauch in die USA kam wurden Kürbisse verwendet. 

Der Brauch des Schnitzens stammt aus der Geschichte von Jack O, ein Betrüger und Trinker. Jack O soll den Teufel auf einen Baum gelockt und diesen Baum mit einem X markiert haben, dadurch konnte der Teufel den Baum nicht mehr verlassen. Der Teufel musste Jack O das Versprechen geben ihn in Ruhe zu lassen. Später als Jack O starb konnte er nicht in den Himmel, weil er zu schlecht in seinem Leben war. Auch in der Hölle war für ihn kein Platz. Der Teufel hatte allerdings erbarmen mit Jack O und gab ihn eine Rübe und ein Stück Kohle, sodass er in der Dunkelheit zwischen Himmel und Hölle wandern konnte. 

Früher leitete man von einer Rüben Laterne, später die Kürbis-Laterne, ab, dass sie böse Geister vertreibt. Als man in den USA statt kleinen Rüben die großen Kürbisse begann zu verwenden, fing man auch an Fratzen und Gesichter in die Kürbisse zu ritzen. Man nahm an, dass man dadurch noch besser böse Geister vertreiben kann. Eine fertige Kürbis-Laterne nennt man auch Jack O´Lantern.