Versandkostenfrei ab 250 €
Bis 13 Uhr bestellen, Versand am selben Tag *

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und das User-Erlebnis zu verbessern. Daneben sind einige Cookies notwendig, um alle Funktionen des Shops nutzen zu können.

Die Waldbrandstufe und die Auswirkung auf ein Feuerwerk

Gerade im Sommer oder bei längeren Zeiten ohne Regen spielt sie eine Rolle, die Waldbrandstufe. Die Waldbrandstufe zeigt an wie leicht sich ein Feuerwerk entfachen und verbreiten kann. 

Da sich Trockenheit und Feuer bekanntlich nicht so gut vertragen, wird eine Feuerwerk Genehmigung an die Waldbrandstufe gekoppelt. In der Regel wird ein Feuerwerk ab der Waldbrandstufe 4 verboten. Jedoch kann es je nach Veranstaltungsort auch sein, dass das Feuerwerk bereits ab einer niedrigeren Stufe verboten wird. Wird ein Feuerwerk trotz zu hoher Waldbrandstufe abgebrannt, kann das zu hohen Strafen führen, weil die Feuerwerk Genehmigung in solchen Fällen erlischt.

Wie erfahre ich welche Waldbrandgefahrenstufe bei mir gilt?

Für den Raum Sachsen gibt es eine grafische Übersicht unter https://www.mais.de/php/sachsenforst.php (externer Link). Auf dieser Seite können Sie sich über die Waldbrandstufen in Sachsen informieren.

Für Thüringen finden Sie unter https://www.thueringenforst.de/aktuelles-medien/waldbrandgefahrenstufenkarte/ (externer Link) eine Übersichtskarte über die aktuellen Waldbrandgefahrenstufen.

Für Brandenburg finden Sie unter unter https://mlul.brandenburg.de/wgs/karte (externer Link) eine Übersichtskarte über die aktuelle Einstufung der Waldbrandgefahr.

Außerdem können Sie auf der Seite des Deutschen Wetterdienstes ebenfalls sich ebenfalls einen Überblick über die aktuelle Einstufung machen: https://www.dwd.de/DE/leistungen/waldbrandgef/waldbrandgef.html (externer Link)

Feuerwerk Service gebucht  

Falls Sie bei uns ein Feuerwerk inklusive Feuerwerker gebucht haben, dann prüfen unsere ausgebildeten Feuerwerker vor der Veranstaltung wie der geplante Abbrennplatz eingestuft wurde. Falls die Waldbrandstufe erhöht wurde und somit die Genehmigung für das Feuerwerk erlischt nehmen unsere Feuerwerker sofort mit Ihnen Kontakt auf. Falls das Feuerwerk abgesagt werden muss, wegen einer zu hohen Waldbrandstufe, dann erstatten wir Ihnen natürlich den bezahlten Betrag zurück. Das ein Feuerwerk wegen einer zu hohen Waldbrandgefahrenstufe abgesagt werden musste, trat bisher sehr selten auf.

Alternative zu einem Feuerwerk

Falls Sie bereits im Vorfeld wissen, dass ein Feuerwerk wegen einer zu hohen Waldbrandstufe nicht möglich ist, dann können Sie auch auf alternative pyrotechnischen Produkte ausweichen. Ein Beispiel hierfür wären unsere Lichterbilder. Diese Fontänen-Bilder benötigen keine behördliche Genehmigung und können daher nahezu immer eingesetzt werden. Natürlich sollte man die Lichterbilder bei längere Trockenheit mit Bedacht einsetzen und ggf. Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, sodass man keinen Brand auslöst.

Da für unsere Lichterbilder keine Genehmigung erforderlich ist, um diese Einsetzen zu können,  ist man beim Einsatz der Lichterbilder nicht an die Waldbrandstufe gebunden. Somit kann man die Lichterbilder auch bei längerer Trockenheit und Hitzewellen noch einsetzen. Feuerwerk wird meist verboten, wenn es an dem Veranstaltungsort zu lange Trocken geblieben ist.